FU-Kreisvorsitzenden-Konferenz in Berlin

01.10.2016

Die diesjährige Kreisvorsitzenden-Konferenz der Frauen Union (FU) der CDU Deutschlands fand am 01. Oktober 2016 im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin unter dem Titel "Frauen programmieren ihre Zukunft" statt.

Die Bundesvorsitzende Annette Widmann-Mauz stellte dar, dass es für die Zukunft der FU wichtig ist, junge Frauen für die Arbeit in der FU zu gewinnen. Genauso notwendig ist es aber auch, die Frauen aller Altersstufen dauerhaft für die FU-Arbeit zu begeistern. Die FU will schließlich die Anliegen der gesamten Bevölkerung abbilden, für sie attraktiv sein und wahrgenommen werden.
Gezielt will die FU Frauen gewinnen und einbinden, um auch zukünftig schlagkräftig aufgestellt zu sein. Zudem wolle die Frauen Union das in der Parteireformkommission „Meine CDU 2017“ gesteckte Ziel eines Anteils von 30 Prozent weiblicher Mitglieder bis 2020 erreichen. Dafür wird es auf allen Ebenen der Frauen Union in den Vorständen Mitgliederbeauftragte geben, die als Projektverantwortliche Ansprache und Bindung der Mitglieder koordinieren und intensivieren.
Dr. Stefanie Rönnau, Kieler FU-Kreisvorsitzende: „Ein guter Weg, um noch mehr Frauen für die Frauen Union gewinnen zu können.“